AnrufenE-MailFacebookInstagram

Über uns

Mit Leidenschaft und Kreativität gestalten wir Dekorationen nach Ihren individuellen Wünschen und Bedürfnissen. Planen Sie eine Hochzeit, ein Familienfest oder einen Firmenanlass? Unser engagiertes Team begleitet Sie gerne von der Planung und Organisation bis zur Realisierung Ihres Events.

Wir machen Ihr Anlass zum unvergesslichen Erlebnis

Kontaktieren Sie uns für eine persönliche Beratung. Wir sind gerne für Sie da.

Beratungsgespräch

Unser Team

Swissballon

Olivier Spillmann

Geschäftsführer / Inhaber

olivier.spillmann@swissballon.ch

Swissballon

Joel Niederhäuser

Stv. Geschäftsführer / Dekorationen

info@swissballon.ch

Swissballon

Ursula Wälti

Ladenverantwortliche / Verkauf

info@swissballon.ch

Swissballon

Mirjam Fahrni

Verkauf Laden / Dekorationen

info@swissballon.ch

Swissballon

Michèle Schärer

Verkauf Laden

info@swissballon.ch

Swissballon

Sandra Jakob

Verkauf Laden / Stv. Ladenverantwortliche / Dekorationen

info@swissballon.ch

Swissballon

Tanja Bühler

Verkauf Laden

info@swissballon.ch

Sehen Sie sich um in unserem 360° Rundgang

Nachhaltigkeit und Umweltschutz

Wie schädlich sind Luftballons für die Umwelt?

Unsere Luftballons werden zu 100% aus Naturkautschuk hergestellt, der zum grössten Teil aus Plantagen in Asien stammt. Kautschuk (Synonyme: Latex, Gummi) ist eine natürliche, komplexe Eiweissverbindung. Ballons aus Kautschuk sind also organisch, ungiftig und verrotten in der Natur in etwa der gleichen Zeit wie Eichenlaub. Dennoch sollten Luftballons nach Gebrauch im Hausmüll entsorgt werden.

Ballons dürfen nur mit Helium (Synonym: Ballongas), Umgebungsluft oder Wasser befüllt werden. Andere Gase sind verboten (z. B. Wasserstoff) oder zwecklos, da schwerer als Luft. Helium ist inertes Element. Es kann keine Verbindung mit anderen Elementen eingehen und ist daher unbrennbar, unsichtbar, ungiftig und geruchlos. Es kommt auch in unserer Umgebungsluft vor und ist daher für die Umwelt also absolut unschädlich.

Ballonbänder wurden bisher aus Plastik hergestellt (Polyband). Für sie gilt das Gleiche wie für Folienballons. Seit 2016 bietet Swissballon GmbH ein Ballonband, das 100% aus Baumwolle und Gelatine hergestellt wird, sogenanntes Ökoband. Dies kommt immer dort zum Einsatz, wo die Absicht oder Möglichkeit besteht, dass Ballons fliegen gelassen werden. Beispielweise bei Wettfliegen oder bei der Abgabe von Heliumballons an Kinder.

Seit einem Jahr bietet Swissballon GmbH einen Ökobandverschluss mit einem Verschlussplättchen aus kompostierbarem Biokunststoff. Das Verschlussteil wiegt rund 1 Gramm und verrottet gemäss europäischer Norm EN13432 vollständig.

Idealerweise werden Ballons verknotet, wenn man sie fliegen lassen möchte. Die Ballonkarten, die Swissballon GmbH anbietet, verfügen über ein «optimiertes» Rundloch, dass es ermöglicht, die Karten sicher und ohne Hilfsmittel an den Ballons zu befestigen. Die Karten sind unbehandelt und stammen aus einer nachhaltigen Papierproduktion (FSC-zertifiziert).

Die Ballonfüllung ist unschädlich für die Umwelt. Sollen Ballons fliegen gelassen werden, muss auf Plastikverschlüsse verzichtet und Baumwollbänder eingesetzt werden. Papierkarten können ohne Verschluss direkt an Ballons gehängt werden.

Was unsere Kunden sagen

Persönliche Beratung

Kontaktformular

Anrufen

Swissballon Jetzt anrufen
Copyright © | created with by express design | admin »